Falls das Einsetzen mehrerer Implantate geplant ist oder die vorhandene Knochenmenge nicht eindeutig genügend ist, empfehlen wir die Verwendung eines Computer-planungsprograms. Nach 3D-Aufnahme und einer virtuellen Simulation der Zahnstellung, ist mit Hilfe einer Software möglich, die genaue Position der Implantate zu definieren. Dann kann eine präzise Bohrschablone hergestellt werden. In gewissen Fallen kann auch die Implantation ohne Aufschneiden der Schleimhaut erfolgen.